Alpiner Skisport: Linus Straßer gewinnt erstmalig Weltcup-Rennen

Er fährt tatsächlich für den TSV 1860 München, eigentlich eher als Fußballclub bekannt – und auch berüchtigt. Doch Linus Straßer ist im alpinen Skisport unterwegs. Darin gelang ihm jetzt ein Erfolg, von dem die seit 2004 in der zweiten Bundesliga feststeckenden Kicker desselben Clubs nur träumen können. Für einen Tag war Staßer in seiner Disziplin die Nr. 1 der Welt, denn er gewann den Parallelslalom im Weltcup in Stockholm. Gleichzeitig war dies sein erster Sieg dieser Art überhaupt. Groß war die Freude natürlich bei Straßer über diesen Triumph, groß auch der Jubel seiner Anhänger und auch beim TSV 1860 München.

In allen Durchgängen schneller als die Kontrahenten

Schon auf den ersten Metern seines ersten Rennens präsentierte Straßer sich hochkonzentriert, fuhr schneller als sein direkter Konkurrent Henrik Kristofferson, vor dem er eine satte halbe Sekunde Vorsprung hatte. Im Skisport ist das beinahe eine Ewigkeit. Im Viertelfinale bezwang er dann den Italiener Stefan Gross, woraufhin Straßer im Halbfinale stand.

Hier ging es im Halbfinale gegen den schwedischen Lokalmatador Mattias Hargin, den er aber ebenfalls bezwingen konnte. Lohn war das Finale, in welchem er schließlich gegen den Franzosen Alexis Pinturault, einen Spezialisten für den Riesenslalom, siegreich blieb. Am Ende hatte Straßer 17 Hundertstel Vorsprung vor Pinturault, Straßers erster Sieg in einem Weltcup-Rennen war perfekt.

Positive News sind beim TSV 1860 München eine Seltenheit

Die 180 Meter lange Strecke in Stockholm – das Rennen wurde mitten in der Stadt durchgeführt – bestand aus 20 zu passierenden Toren. Zum Parcours gehörte auch ein kleiner Sprung, den Straßer mit einer Ausnahme gut bewältigte. So konnte er für seinen Club TSV 1860 München ausnahmsweise mal wieder für positive Nachrichten sorgen. Kurz zuvor hatte Investor Ismaik drei Münchner Zeitungen die Akkreditierung für den Fußballbereich entzogen. Da kam die Kunde von Straßers Sieg im Weltcup den Sechzigern sehr gelegen.
Foto:wikimedia/Castagna; the original work was uploaded by User:Sporti from rom@nski photo from Rakov Potok, Hrvatska

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.