Nenad Zimonjic neuer Coach von Novak Djokovic?

Offenbar sorgt Novak Djokovic für den nächsten Paukenschlag in seiner Trainerauswahl. Bekanntlich haben sich der Serbe und sein Coach Boris Becker darauf geeinigt, die Zusammenarbeit zu beenden. Neuer Trainer der ehemaligen Nummer eins der Welt soll nun offenbar mit Nenad Zimonjic sein Doppelpartner von den Olympischen Spielen in Rio der neue Trainer sein!

Serbische Medien berichten über neuen Djokovic-Coach Nenad Zimonjic

In der vergangenen Woche wurde offiziell, was Sportkanal.de bereits zuvor berichtet hatte: Boris Becker und Novak Djokovic gehen künftig getrennte Wege. Nach drei Jahren Zusammenarbeit ist dies in der heutigen Zeit bei einem Tennisspieler nichts Ungewöhnliches. Nun berichten mehrere serbische Medien, dass Novak Djokovic einen neuen Trainer gefunden hat. So soll der ehemalige Weltranglistenerste im Doppel, Nenad Zimonjic, dafür sorgen, dass sein Landsmann Djokovic wieder in die Spur findet und sich wieder den Tennisthron zurückholt.

Nenad Zimonjic war einst Weltranglistenerster im Doppel

Der Name Nenad Zimonjic bringt natürlich drei interessante Fakten mit sich. Zunächst einmal würde Novak Djokovic damit einen Landsmann als neuen Trainer engagieren. Darüber hinaus würde auf die ehemalige Nummer eins im Einzel, Boris Becker, nun also eine ehemalige Nummer eins der Weltrangliste im Doppel folgen. Zu guter Letzt wird es bei dem Namen Zimonjic bei manch einem Tennisfan klingeln. Denn Zimonjic spielte auch noch mit Djokovic zusammen Doppel, so zuletzt bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Demnach beendet der 40-jährige, derzeit Nummer 61 der Welt, seine Karriere. Allerdings spekulieren manche Medien, dass der Rücktritt vom Leistungssport nicht sofort erfolgen wird, sondern erst in ein paar Jahren. Demnach könnte Zimonjic eine Art Teilzeittrainer von Djokovic werden, während Marian Vajda weiterhin ein Teil des Djokovic-Stabes bleiben könnte. Somit würde also mit Becker der einzige Nicht-Serbe gegen einen weiteren serbischen Ex-Profi eingetauscht. Noch aber fehlt die offizielle Bestätigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.