Bobsport: Sperre für Olympiasieger Trunenkow wegen Doping

Bobsport: Sperre für Olympiasieger Trunenkow wegen Doping

Dmitri Trunenkow wurde nun von seinem eigenen, russischen Bobverband gesperrt. Er hatte gegen Anti-Dopingrichtlinien verstoßen. Allerdings wird diese Sperre den 32-Jährigen kaum noch stören, hat er seine aktive Karriere doch ohnehin schon beendet. Die Sperre greift rückwirkend ab dem 19. April 2016 und gilt für vier Jahre. Das beschloss und…weiterlesen
Biathlet Fourcade droht wegen Doping mit Boykott

Biathlet Fourcade droht wegen Doping mit Boykott

Der Franzose Martin Fourcade ist einer der Stars der Biathlon-Szene. Er beherrscht heute die Schlagzeilen, da er mit einem Boykott des Weltcups im Biathlon droht. Angesichts des systematischen Dopings in über 30 (!) Sportarten durch die Russen erwartet er ein hartes Durchgreifen auch des Biathlonverbands. Sollte es dazu nicht kommen,…weiterlesen
McLaren-Report: Sebastian Coe wütend über Ausmaß des russischen Dopings

McLaren-Report: Sebastian Coe wütend über Ausmaß des russischen Dopings

Die Olympischen Sommerspiele von London 2012 hatten nach ihrem Ende allgemein als außerordentlicher Erfolg gegolten. Doch nun wurde der zweite Bericht des kanadischen Dopingjägers Richard McLaren vorgestellt. Er enthüllt: über 1.000 russische Athleten wurden systematisch gedopt. Darunter auch etliche, die an den Spielen in Englands Hauptstadt teilgenommen hatten, wenig überraschend…weiterlesen
Doping: 31 russische Biathleten erwischt!

Doping: 31 russische Biathleten erwischt!

Das Doping-Beben in Sachen Russland geht unvermindert weiter. Am heutigen Donnerstag ist der Biathlonsport an der Reihe. Gleich 31 russische Biathleten sind nun mit Doping erwischt worden! WADA übergibt der IBU Liste mit 31 gedopten russischen Biathleten Wie die International Biathlon Union (IBU) am Donnerstag bekanntgegeben hat, wurde nun von…weiterlesen
Tatyana Chernova, Ekaterina Sharmina und Kristina Ugarova wegen Dopingvergehen disqualifiziert

Tatyana Chernova, Ekaterina Sharmina und Kristina Ugarova wegen Dopingvergehen disqualifiziert

Der Sportgerichtshof CAS hat drei russische Athleten wegen Dopingvergehen disqualifiziert, was auch zu Veränderungen bei der Medaillenvergabe bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen geführt hat. Der Entscheidung vom Dienstag zufolge wurden Tatyana Chernova, Ekaterina Sharmina und Kristina Ugarova des Dopings überführt. Dies teilte der CAS am Dienstag in Lausanne mit. Tatyana…weiterlesen
WADA: 20 Prozent mehr positive Dopingproben in 2015.

WADA: 20 Prozent mehr positive Dopingproben in 2015.

Das Doping mit Wachstumshormonen und anderen verbotenen Substanzen hat im vergangenen Jahr weltweit weiter zugenommen. Dies wurde nun mit der Vorlage des Jahresberichtes der Welt Anti-Doping-Agentur (WADA) deutlich. Demnach wurden im Jahr 2015 deutlich mehr positive Dopingproben registriert als noch 2014. WADA registriert im Jahr 2015 fast 21% mehr positive…weiterlesen
IOC erwischt weitere 16 Dopingsünder bei Peking 2008 in Nachproben

IOC erwischt weitere 16 Dopingsünder bei Peking 2008 in Nachproben

Das Internationale Olympische Komitee hat nun 16 weitere Dopingsünder der Olympischen Spiele 2008 in Peking überführt. Wie das IOC am Donnerstag bekanntgab, wurden diese 16 Athleten bei Nachproben erwischt. 15 der 16 Athleten stammen dabei aus Osteuropa, darunter befinden sich auch einige Medaillengewinner. Die nun wegen Dopings überführten Medaillengewinner bei…weiterlesen
Russischer Ringer Hasan Baroev will gerichtlich gegen Medaillenverlust durch IOC vorgehen

Russischer Ringer Hasan Baroev will gerichtlich gegen Medaillenverlust durch IOC vorgehen

Der russische Ringer Hasan Baroev will gegen den Verlust der Silbermedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking gerichtlich vorgehen. Dies sagte der Olympiasieger von 2004 Medienberichten aus Russland zufolge der russischen Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag. Zuvor war bekannt geworden, dass Baroev seine Silbermedaille von 2008 aberkannt werden soll. IOC…weiterlesen
Doping-Skandal: Russlands stellvertretender Sportminister Yuri Nagorny offenbar endgültig entlassen

Doping-Skandal: Russlands stellvertretender Sportminister Yuri Nagorny offenbar endgültig entlassen

Tatsächliches Reinemachen im russischen Dopingsumpf oder Bauernopfer? Wie auch immer, Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat aktuellen russischen Medienberichten zufolge den stellvertretenden Sportminister endgültig entlassen. Zuvor schon war Yuri Nagorny suspendiert worden, nun muss er sein Amt endgültig aufgeben. Yuri Nagorny muss nach WADA-Bericht von Richard McLaren gehen Natürlich wird der…weiterlesen